Zeeland, Land des Radfahren

Zeeland ist eine Radfahrprovinz. Flache Radwege führen entlang der Küste, querfeldein oder durch Naturschutzgebiete, Städte und Dörfer. Abwechslung, gute Wege, interessante Routen, schöne Landschaften und gute Fahrrad-Einrichtungen sorgen dafür, dass Zeeland schon seit Jahren ein beliebtes Ziel für Radfahrer ist. Für sportliche Radfahrer gibt es außerdem auch Routen speziell für Mountainbikes oder Rennräder. Weitere Informationen auf www.vvvzeeland.nl/de


Radfahren in Zeeland

Die frische Meeresbriese um die Nase, Aussicht auf das Wasser, neben dem Deich sehen Sie die Schiffe vorbei fahren. Das ist Radeln auf der Meeresseite in Zeeland. Überall in der Provinz finden Sie Routen, auf denen Sie direkt am Wasser entlangfahren können. Aber auch hinter den Deichen ist die Landschaft in Zeeland abwechslungsreich und schön zu allen Jahreszeiten. Im Frühling sind die Blumendeichen in der Zak van Zuid-Beveland am schönsten. Oder entdecken Sie die Landschaft von West-Flandern Zeeland und dem Naturgebiet ‘t Zwin. Das ganze Jahr über kann man dort allerlei Vögel auf dem Watt und Salzwiesen beobachten.

Radfahren neben dem Deich
Zeeländer wohnen hinter den Deichen und Dämmen, die sie gegen das Wasser schützen. Das Fahrradnetzwerk führt an vielen dieser Orte vorbei. In Zeeland können Sie entlang des Deiches direkt am Wasser entlangradeln. Und außerdem können Sie selbst aussuchen, mit oder gegen den Wind zu radeln. Das kann man den Schildern mit einer Wetterfahne darauf entnehmen.


Fahrrad-Knotenpunkte

Eine Bunkerroute, die Sie entlang der Bunker in Walcheren führt oder eine Route mit Aussicht auf die Deltawerke. In Zeeland haben wir ein umfassendes Netzwerk von Fahrrad-Knotenpunkten, mithilfe derer Sie alle schönen Orte der Provinz sehen können. Die Wege und Pfade haben wir ausgesucht wegen der Aussicht über das Meer und das Land, aber auch wegen der Sicherheit. Die Orte, wo die Wege und Pfade sich kreuzen sind die sogenannten Knotenpunkte. Sie können selbst entscheiden, wie lange Ihre Route sein soll.

Auf drei Karten sind die Fahrrad-Knotenpunkte vermerkt.

  • Zeeland Nord: Radeln auf Schouwen-Duiveland, Goeree-Overflakkee und Sint Philipsland
  • Zeeland Mitte: Radeln auf Walcheren, den Bevelanden und Tholen
  • Zeeland Süd: Radeln in Zeeland-Flandern

Die Karten dazu sind verfügbar beim VVV in Zeeland oder direkt im Zeeländischen Online-Shop www.vvvzeeland.de/shop.


Wie funktioniert das Radroutennetz?

Auf der Karte ist ein Netz ausgewählter Radwege markiert. Die Stellen, an denen die Wege sich kreuzen, sind die sogenannten Knotenpunkte. Jeder von ihnen ist mit einer Nummer versehen, sodass Sie sich eine Radtour ganz einfach ausarbeiten können. An Kreuzungen, Weggabelungen und Abzweigungen, an denen Sie abbiegen müssen, steht ein Schild mit einem Pfeil, der auf den Knotenpunkt weist, den Sie in der Pfeilrichtung ansteuern. Wenn nirgends ein Hinweis zu sehen ist, bedeutet das, dass Sie ganz normal geradeaus weiterfahren können. In Zeeland haben Sie an manchen Stellen die Möglichkeit, „im Wind“ oder „ohne Wind“ zu fahren. Dies ist auf den Schildern mithilfe einer Windfahne angegeben. Bei „im Wind“ verläuft die Route auf einem Radweg, der sich vor dem Deich befindet; bei „ohne Wind“ radeln Sie im Windschatten des Deiches.


Sportlich sein

Wollen Sie abseits der Pfade fahren, Hügel hinunterfahren oder durch den Schlamm jagen? In Zeeland finden Sie mehrere Mountainbike-Routen. Pulverweicher Sand, gepflasterte Wege und dicken, sumpfigen Ton, all dem können Sie begegnen, wenn Sie sich mit Ihrem Mountainbike weg von der Straße begeben. Aufregende ATB-Routen, wobei man nicht nur die Anstrengung des Radelns genießt, sondern auch die tolle Natur Zeelands.


Fahrrad-Cafés

Eine Tasse Kaffee und ein gutes Stück Kuchen, kurz die Batterie aufladen und vielleicht auch gleich das Elekto-Fahrrad. Besonders für Menschen, die Zeeland mit dem Fahrrad entdecken gibt es Fahrrad-Cafés. Sie müssen nichts essen, Sie können auch einfach Ihre Wasserflasche auffüllen oder auf Toilette gehen. Oder für die Pechvögel unter uns: Ihr Rad reparieren oder nach einem Pflaster fragen.
Mehr Informationen über Fahrräder in Zeeland und Adressen der Fahrrad-Cafés finden Sie unter:
http://routes.vvvzeeland.nl/de/fietsen/fietscafes


Mit Fahrrad und Fähre

Wenn Sie mit dem Fahrrad durch Zeeland fahren, gelangen Sie immer irgendwann ans Wasser. Und wenn Sie dahinter einen Streifen Land am Horizont entdecken, packt Sie die Neugier. Sie möchten am liebsten ohne Umweg ans andere Ufer. Kein Problem. In den Sommermonaten sind in der Provinz verschiedene Fähren unterwegs. Hier können Sie anheuern und eine entspannende Überfahrt mit toller Aussicht genießen. Fahren Sie einmal „een rondje met een pontje“ (eine Runde mit der Fähre)!

Zwischen den Abfahrtsorten der Fähren können Sie selbst mithilfe des Radroutennetzes die schönsten Strecken zusammenstellen. Sie können sogar eine mehrtägige Tour daraus machen. Unverzichtbar für die Planung Ihrer Überfahrten ist der Almanach der zeeländischen Fähren („De Almanak van de Zeeuwse pontjes“). Dieses Büchlein enthält viele nützliche Informationen, wie Fahrzeiten, Preise und Telefonnummern der Fähren.


karten_lekkerradeln_landkarte_zeeland.jpg clear.gif
logo_zeeland.jpg clear.gif
Landal GreenParks hier direkt buchen! clear.gif

Routen Plattform

Wer Fahrrad fährt, der sieht, fühlt, riecht, hört und schmeckt viel mehr! Ein toller Weg um LAND IM MEER zu entdecken ist, einer Fahrrad-Route zu folgen. Mit der Routen Plattform von VVV Zeeland können Sie sich selbst, z.B. von zuhause aus, Ihre Route zusammenstellen. Am Startpunkt Ihrer Route können Sie diese dann wieder aufrufen.

Die besten Routen

in Zeeland:

1. Panorama Route: Von Breskens bis nach Cadzand verläuft eine atemberaubende Fahrradroute mit Blick über die Westerschelde und die Nordsee. » Weitere Informationen
 2. Die Blumendeiche führen Sie durch die Nationaal Landschap von Süd-Beveland, entlang von pittoresken Dorfplätzen, Obstgärten, Ländereien, (nasser) Natur und historischen Höfen. » Weitere Informationen
3. Entlang der Küste von Ostkapelle bis Zoutelande verlaufen schöne Radrouten,  die durch das Naturgebiet De Manteling, Wälder, Dünen und ein Stück über den Seedeich führen. » Weitere Informationen
4. Deltaroute: Auf der Deltaroute, die Sie auch etappenweise befahren können, entdecken Sie nicht nur alle 13 Deltawerke, sondern fahren auch durch schöne Naturgebiete wie den Nationalpark Oosterschelde en die Slikken van Heen. Eine Website mit Informationen, Fotos, Tipps und natürlich der Route(n) funktioniert als „Besucherzentrum“. Dort gibt es eine Karte mit zwei Delta-Routen. Diese erhalten Sie auch kostenlos bei allen VVV-Informationspunkten in Zeeland. www.beleefdedeltaroute.nl
5. Zwinroute: Radeln Sie entlang des einzigartige Naturgebiet Het Zwin. Danach führt die Radroute entlang des Naturgebiet De Verdronken Zwarte Polder, Cadzand-Bad und die kleine Festungsstadt Sluis. » Weitere Informationen
6. Salzige Route vorbei an Muscheln und Austern: Auf dieser Radroute lernen Sie viel über Muschel- und Austernkulturen in und rund um Yerseke. Sie fahren größtenteils entlang des größten Nationalparks der Niederlande: der Oosterschelde. Dieser ehemalige Meeresarm beherbergt eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt, die es sonst nirgends auf der Welt gibt. Die umliegenden Deichgebiete haben eine beschützende Funktion. » Weitere Informationen