Kultur und Natur am Wattenmeer

Stadt Groningen
Die jüngste Stadt der Niederlande hat eine lange, bewegte Geschichte, die man an den historischen Lagerhallen, Innenhöfen und Gebäuden ablesen kann. Groningen ist auch eine Stadt mit Mumm - hier steht allermodernste Architektur. Groningen wurde bereits zur besten Innenstadt gekürt, weil es sich dort so wunderbar leben lässt. Eine einzigartige Erfahrung, erleben Sie Groningen.

Provinz Groningen
Groningen beherbergt eine der ältesten Kulturlandschaften Europas und grenzt an ein Unesco-Welterbe. Doch das ist noch lange nicht alles. Die Natur der Provinz ist so schön und abwechslungsreich, dass ein Tag in Groningen bei Weitem nicht ausreicht. Übernachten Sie in einem der vielen Gasthöfe, die zum historischen Kulturerbe der Provinz gehören, und überzeugen Sie sich von der Einzigartigkeit Groningens.


Auf dem Rad durch Groningen

Groningen ist die Fahrradstadt schlechthin. Überall in den Straßen sieht man Studenten und Bürger auf ihren ‘ fietsen’ flitzen. Allein vor dem Bahnhof stehen in einem großen Unterstand gut 8.000 Fahrräder. Als Reisegruppe können Sie Räder mieten und unter geschulter Führung das Bahnhofsviertel mit seinen nostalgischen Arbeitshäusern, die mittelalterliche Innerstadt und die Grachten, sowie das Nördliche Hafenviertel mit dem Noorderplantsoen, dem Central Park Groningens, erkunden. Sie können sich auch von einem deutschen Studenten Groningen auf dem Sattel zeigen lassen.  » Mehr Informationen


G7: Groningen Sieben

Was macht Groningen nun eigentlich zu Groningen? Lassen Sie sich mit den Groninger G7 von den verschiedenen Facetten der Stadt und der Provinz Groningen überraschen. Die G7 sind eine Auswahl charakteristischer Sehenswürdigkeiten in Stadt und Umland.

G7 Stadt Groningen
In der Studentenstadt mit der jüngsten Bevölkerung der Niederlande finden Sie Dutzende von Museen, Galerien, Theater und Festivals mit niederländischen und internationalen Talenten. In den vielen Straßencafés mit Aussicht auf alte und neue Architektur können Sie sich vom überwältigen Shoppingangebot erholen. Oder besuchen Sie einen der begrünten Innenhöfe, Gärten oder Parks:
Die Natur ist in Groningen nie weit weg.


G7 Lauwersmeer
Als die Lauwerszee 1969 vom Wattenmeer getrennt wurde, entstand das Binnengewässer Lauwersmeer, heute ein Nationalpark – aus gutem Grund. In dieser beeindruckenden Naturlandschaft leben seltene Tier- und Pflanzenarten im Zusammenspiel mit dem Wasser. Die Deiche, Tümpel und Einschnitte in der Gegend erinnern noch heute daran, wie der Mensch hier seit Jahrhunderten mit dem Wasser zusammenlebt.


G7 Welterbe Wattenmeer
Die Niederländer wussten es schon lange, und jetzt ist es auch offiziell: Das Wattenmeer ist eine Naturlandschaft von Weltklasse. Nicht umsonst wurde es von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Damit steht das Wattenmeer auf einer Stufe mit berühmten Naturstätten wie dem Yellowstone-Nationalpark in den USA und dem Kilimandscharo in Tansania, die diesen UNESCO-Status schon früher erhielten. Es steht also nunmehr amtlich fest, dass das Wattenmeer von besonderer Bedeutung für unseren Planeten ist.
Buchen Sie das Welterbe-Wattenmeer-Arrangement und erleben Sie dieses wertvolle Naturschutzgebiet mit seiner Ruhe und Weite, die nirgends in den Niederlanden so eindrucksvoll ist wie hier.


G7 Bourtange
Oft belagert, nie erobert! In der im alten Glanz restaurierten Festung Bourtange wird die Vergangenheit wieder lebendig. Doch auch ein Streifzug durch die Umgebung lohnt sich. Die Region Westerwolde ist bekannt für ihre Vielfalt: von Wäldern und Heideflächen bis hin zu Wiesen und Bachauen.

G7 Borgen
Die Groninger Borgen sind aus mittelalterlichen Steinhäusern entstanden: wehrhafte Gebäude, in denen sich die reichen Bewohner sicher fühlten. Diese wurden zu prächtigen Anwesen ausgebaut und von adligen Familien bewohnt. Einst gab es über hundert Borgen in der Provinz, von denen die meisten heute jedoch verschwunden sind. Einige der sechzehn noch erhalten gebliebenen Borgen dienen heute als Museen.


G7 Kirchen
Stolz erheben sie sich über dem flachen Groninger Land: die prächtigen, jahrhundertealten Kirchen, meist errichtet im nüchternen romanischen oder romano-gotischen Stil. Einige dieser Kirchen sind für Besucher geöffnet, man muss nur bei einem Nachbarn den Schlüssel holen.

G7 Warften
Überall in Groningen sieht man sie, die Warften: Wohnhügel, einst von Menschenhand erschaffen, auf denen die Bewohner jahrhundertelang den hohen Fluten trotzten. Durch die Eindeichung wurden sie hinfällig und manchmal sogar abgetragen. Wo sie erhalten geblieben sind, steht noch immer die Dorfkirche an der höchsten Stelle.


karten_lekkerradeln_lansdkarte_groningen.jpg clear.gif
logo_groningen_logo.jpg clear.gif clear.gif
Landal GreenParks hier direkt buchen! clear.gif

Weitere Informationen

Tourist Information Office
Grote Markt 29
9712 HS Groningen
info@vvvgroningen.nl
Tel.: +31 (0) 50 313 9741
http://www.groningen.de

Die besten Routen

in Groningen

Kunst - und Landschaftsroute
Eine abwechslungsreiche Radtour, was die Natur betrifft. Radfahren entlang des einzigen Wald-Naturschutzgebiets in der Provinz Groningen, aber auch entlang junger neu angelegter Natur rund um die Westerwoldse Aa, die ihren ursprünglichen gewundenen Lauf zurück erhielt. » PDF Download

Lokaal & lekker Route
Folgen Sie dem Kanal Reitdiep zum Lauwersmeer und entdecken Sie die köstlichsten Produkte aus Ton, Meer und Wind. Über verschlungene Wege verläuft diese Route entlang Warftendörfern und mittelalterlichen Kirchen durch die jahrhundertealte Landschaft von Middag-Humsterland. Unterwegs finden Sie leckere Käsesorten, frisch gemahlenes Mehl, saftige Früchte und den Geschmack von handgepulten Garnelen und salzigen Austern. » PDF Download

Müller-Route
Eine abwechslungsreiche Route durch die ländliche Region des Grenzgebiets zwischen Westerwolde und Oldambt, in der Nähe der Grenze zu Deutschland. Einst ein düsteres Schmuggelgebiet. Aber auch ein Wohngebiet reicher Gutsherren, die ihre großen Oldambtster Bauernhöfe in Zeilendörfern bauten. » PDF Download

Garten-Radtour der Tuinerie
Die Windmühle "De Entreprise" steht wieder imposant im Herzen des Dorfes Kolham. Dort beginnt diese Route um das 1.700 Hektar große Naturschutzgebiet Midden-Groningen, das sich noch mitten in der Entwicklung befindet. Ackerböden und kleine Naturgebiete werden neu angeordnet, sodass ein zusammenhängendes Gebiet aus Grasflächen, Gebüschen, Seen und Sümpfen entsteht. » PDF Download
Vlinderij-Route
Einst eine kahle und wilde Landschaft bietet sie jetzt alles für eine gelungene Radtour. Dörfer mit Vertorfungsgeschichte und denkmalgeschützten Gebäuden, die erzählen, dass es großen Reichtum gab. Fernsicht bis zum Horizont, aber auch Rad fahren durch waldreiche, junge Natur. Sie werden begeistert sein. » PDF Download

Essen und Trinken

Groningen hat mehrere Restaurants mit Michelin Stern, ebenso Restaurants, in denen Sie noch weit nach Mitternacht gemütlich tafeln können, und vor allem viele Bistros, Sie sehen: Groninger Köche sind Alleskönner. Weitere Informationen und unzählige Restaurants finden Sie hier!