Radfahren in Holland

Holland hat ein 30.000 km langes Fahrradrouten-Netzwerk mit sicheren, häufig durch die Natur führenden Radwegen. Die Beschilderung ist hervorragend, sodass Sie sich als Radfahrer kaum verfahren können. So gelangen Sie mit dem Rad zu den schönsten Stellen, die Sie anders nicht so schnell erreichen, denn das Knotenpunkt-Netzwerk führt über Wege und Pfade, die für Pkw unerreichbar sind.


In Holland können sich auch ungeübtere Radfahrer entspannt auf den Weg machen, schließlich sind die Wege flach, das Klima ist mild und die Autofahrer sind hier an Radfahrer gewöhnt und nehmen im Verkehr entsprechende Rücksicht.
Also steigen Sie aufs Rad und erleben Sie das Land auf ganz Holland typische Weise.


Fietscafés

In den Niederlanden bieten Adressen mit dem Gütezeichen Fietsers Welkom! (Radfahrer willkommen!) Fahrradfahrern einen zusätzlichen Fahrrad-Service. Man wird dort immer freundlich empfangen, auch mit einem Platten oder verschwitzter Kleidung. Außerdem gibt es bei vielen Fietscafés Aufladestationen für E-Bikes. In den Niederlanden gibt es bereits über 1.100 fahrradfreundliche Anlaufstellen. Teilnehmende Firmen erkennt man am Fietsers Welkom!-Schild an der Fassade. Im Internet sind diese auf einer speziellen Karte verzeichnet und auch im Freizeit-Radroutenplaner genannt. Wenn man die Karte vergrößert, sind die entsprechenden Knotenpunkte und Fietsers Welkom!-Anlaufstellen zu sehen.


Knotenpunktnetzwerk

Mit mehr als 35.000 Kilometern an Fahrradwegen sind die Niederlande in Europa Spitzenreiter. Eine Besonderheit ist nicht nur die Länge dieses Netzes, sondern das ausgeklügelte System dahinter – das Knotenpunkt-Netzwerk.

Jeder Radweg in den Niederlanden wurde für dieses Netzwerk mit nummerierten und gut sichtbaren Schildern gekennzeichnet und ermöglicht den Radfahrern eine spontane und flexible Routenplanung. Man folgt beispielsweise den nummerierten Routenschildern und radelt so einfach von einem Knotenpunkt zum nächsten. Jeder Knotenpunkt ist mit einer Nummer, einem Infoschild mit detaillierter Übersichtskarte und der Distanz zum nächsten Knotenpunkt versehen, wodurch das System eine größtmögliche Flexibilität bietet. So können Routen auch noch spontan verkürzt, verlängert oder umgelegt werden.


Landesweite Fahrradrouten

Wer auf dem Fahrrad Holland entdecken möchte, kommt gar nicht an den LF-Routen vorbei. Diese Landesweiten Fahrradrouten, bestehend aus über 4.500 km Fahrradrouten, sind speziell für längere Radrouten und Radurlaube geeignet. Sie können diese einzelnen Routen als Ganzes folgen, aber Sie können sie auch nach eigenen Wünschen zusammenstellen oder mit dem ‚Fahrrad-Knotenpunkt-Netzwerk‘ kombinieren.

Mit den  ‚Landesweiten Fahrradrouten‘ entdecken Sie die schönsten Umgebungen und überraschend schöne Stellen, und es funktioniert ganz einfach.  Sie planen Ihre Route mit unserem Fahrrad-Routenplaner oder mithilfe einer Fahrradkarte. Entlang dieser Route finden Sie Schilder mit der Bezeichnung und der Nummer der jeweiligen LF-Route. Außerdem ist jeweils die Fahrtrichtung angegeben: A= von West nach Ost und von Nord nach Süd, B= von Ost nach West und von Süd nach Nord.

Unter den LF-Tafeln finden Sie häufig auch eine Knotenpunkt-Routen-Tafel. Diese Fahrrad-Knotenpunkte sind für kürzere Routen gedacht, aber sie sind auch optimal geeignet, um Ihre längere, LF-Route abzukürzen oder zu variieren. Darüber hinaus finden Sie entlang der LF-Routen häufig die schönsten Übernachtungsmöglichkeiten.


TIPP: Fahrräder im Zug mitnehmen

In Holland kann man an Werktagen außerhalb der Hauptverkehrszeiten (also nicht von 6.30 bis 9 Uhr und von 16.30 bis 18 Uhr), am Wochenende, an Feiertagen sowie im Juli und August ganztags sein Fahrrad mit in den Zug nehmen (außer bei Thalys- und Fyra-Zügen). Innerhalb der Niederlande kostet eine Tageskarte für die Mitnahme eines Fahrrads, ganz gleich über welche Distanz, € 6,-. Tickets sind an den Ticketautomaten der NS (Niederländische Eisenbahn) erhältlich. Fahrräder müssen in einem dafür vorgesehenen Waggon transportiert werden, auf dem außen ein blaues Fahrradsymbol angebracht ist.

clear.gif

Ihre persönlichen Radeltipps

Maike:    
"Ich empfehle die Gegend um Groningen. Besonders gefällt mir die Küstenstraße entlang bis Delfziel, wenn wir mal wieder Urlaub in Ditzum gemacht haben."

Michael: 
"Von Arcen entlang der Maas bis wohin man möchte,herrlich. Man kann zwischendurch einkehren in wunderhübschen kleinen Orten Pause machen. Einfach lekker !!!"

» Mehr Tipps